Werratalschule Heringen

Zusammenarbeit mit dem Beratungs- und Förderzentrum (BFZ)

Reichen die vorbeugenden Maßnahmen der Werratalschule nicht aus, um drohendem Leistungsversagen und anderen Beeinträchtigungen des Lernens der Schülerinnen und Schüler entgegenzuwirken und ihre Auswirkungen zu verringern, so bieten BFZ-Lehrkräfte Unterstützung. Bei diesen Lehrkräften handelt es sich um ausgebildete Förderschul-Lehrkräfte. 

Wir kooperieren im Rahmen eines inklusiven Schulbündnisses mit der Heinrich-Grupe-Schule in Philippsthal (Heimboldshausen). Diese Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen ist eine Außenstelle des regionalen Beratungs- und Förderzentrums an der Friedrich-Fröbel-Schule Bad Hersfeld.

 

Unser Beratungs- und Förderzentrum gewährt folgende Unterstützungsangebote:

  •        Beratung der Eltern bei sozialen und emotionalen Verhaltensauffälligkeiten
  •        Leitung oder Begleitung sozialer Trainingsprogramme
  •        individuelle Falldiagnose und -beratung
  •        sonderpädagogische Beratungsangebote als vorbeugende Maßnahmen, gerichtet an Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern
  •        Koordination und Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen und externen Fachkräften
  •        Kontaktaufnahme bzw. Vermittlung zu überregionalen BFZ
  •        Durchführung von Lernstandserhebungen bzw. Stärken- und Schwächenermittlungen
  •        Durchführung verschiedener Testungen zur Intelligenzermittlung
  •        Erstellung einer förderdiagnostischen Stellungnahme
  •        Förderangebote im Rahmen inklusiver Beschulung
  •        Beratung und Unterstützung bezüglich des Hauptschulabschlusses für inklusiv beschulte Schülerinnen und Schüler
  •        Beratung und Unterstützung bezüglich des berufsorientierten Schulabschlusses

 

Ansprechpartner:

Mario Finger (Leiter des Haupt- und Realschulzweiges)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!