Werratalschule Heringen

Mathe-Profis an der Werratalschule

Aus der ersten Runde des hessenweiten Mathematikwettbewerbs der 8. Klassen gingen an der Werratalschule Heringen Julian Lanz und Noel Wenig (Gymnasialzweig; vorne von links 1. und 5.), Timm Schnell und Alexandra Nabitz (Hauptschulzweig; vorne von links 2. und 3.) und Samira Sieling (Realschulzweig; vorne von links 4.) als jeweils Beste hervor. Sie qualifizierten sich damit für die nächste Runde dieses traditionellen mathematischen Kräftemessens, nämlich auf der Ebene des Landkreises.

Anfang März fand der besagte Kreisentscheid an den jeweiligen Schulen statt - natürlich unter Einhaltung der allseits bekannten Hygienevorschriften. Nachdem die Schulsieger*innen, die extra aus dem Distanzunterricht „angereist“ waren, sich ordentlich ins Zeug gelegt hatten und auch diese anspruchsvollere Hürde des Wettbewerbs genommen hatten, versammelten sie sich noch für ein Foto mit ihren Mathematiklehrkräften. Diese hatten natürlich an diesem Tag ordentlich die Daumen gedrückt.

Schulleiter Christoph Peters (hintere Reihe 3. von links) und Lisa Reitermayer, Fachsprecherin für Mathematik (hinten 2. von links), sowie die Mathematiklehrkräfte Lena Köhler und Markus Linß (1. und 4. von links) sprachen ihre Glückwünsche aus und überreichten Urkunden des Landes Hessen. Nun bleibt es abzuwarten, ob sich die Werratalschule auch über einen Sieg auf Kreisebene freuen kann. Wie auch immer dieser Entscheid ausgeht, die diesjährigen Schulsieger*innen dürfen auf ihren Erfolg allemal stolz sein. (Fin)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.