Werratalschule Heringen

+++Elternbrief des Kultusministers und ergänzende Informationen zum Schuljahr 2020/2021 (Stand: 27.08.2020) unter Aktuelles verfügbar+++     

Ergänzende Informationen zum Schuljahr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

ab Montag, 31.08.2020, laufen die folgenden schulischen Angebote an:

  • Von Montag bis Donnerstag findet in der 7./8. Stunde die Hausaufgabenbetreuung in der Mediothek statt. Eltern können ihre Kinder verbindlich anmelden, die Anmeldeformulare gibt es hier oder im Sekretariat.
  • Unsere Arbeitsgemeinschaften starten, den aktuellen AG-Plan finden Sie hier.
  • Die Mediothek hat wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet (Mo. – Fr., 08:30 – 11:30 Uhr). Es gelten hierfür – in Ergänzung des schulischen Hygieneplans – folgende Regeln:
    • Die Mediothek ist ausschließlich zum Zweck der Bücherausleihe und –rückgabe geöffnet!
    • Der „Chill-Room“ bleibt geschlossen und die PC-Arbeitsplätze sind gesperrt.
    • Es dürfen sich (neben dem Personal) maximal drei Personen gleichzeitig in der Mediothek aufhalten.
    • In der Mediothek gilt die Maskenpflicht!
    • Es steht Desinfektionsmittel bereit, vor Betreten der Mediothek sind die Hände gründlich zu desinfizieren.
    • Bei Rückgabe von Büchern sind diese auf dem dafür vorgesehenen Tisch abzulegen. Die Bücher werden desinfiziert, bevor sie in die Regale gestellt werden.

Die Sprechzeiten der Lehrkräfte finden Sie hier.

Übersichten über die Fahrzeiten der Schulbusse finden Sie unter folgenden Links:

Ankunftszeiten

Abfahrtszeiten

 

Beachten Sie darüber hinaus bitte weiterhin die

 

Informationen zum Schuljahr 2020/21 und

 

den Elternbrief des Kultusministers.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Christoph Peters

Direktor, Schulleiter (m. d. W. d. G. b.)

 

5. Jahrgang feierlich an der Werratalschule in Empfang genommen

Am Montag, dem 17. August, wurden an der Werratalschule 65 neue Fünftklässler*innen herzlich empfangen. Sicher waren diese jüngsten Mitglieder der Schulgemeinde ähnlich aufgeregt wie Generationen von Neuanfängern vor ihnen. Die ungewöhnlichen Umstände werden wohl eher ihren Eltern aufgefallen sein, die bereits Einschulungsfeiern für ältere Geschwister an der Werratalschule miterlebt haben oder womöglich selbst einmal als Neue an der WTS aufgenommen wurden.

Aus hinreichend bekannten Gründen musste dieses Jahr auf eine große Empfangsfeier verzichtet werden. Stattdessen wurden die neuen Klassen nacheinander - gewissermaßen im „Schichtbetrieb“ - in der Großsporthalle begrüßt. Jedes aufzunehmende Kind durfte bis zu zwei Angehörige mitbringen, die alle - natürlich mit Mundschutz - gut verteilt auf den Zuschauerrängen saßen. Leider fiel auch das traditionell vom 6. Jahrgang gestaltete bunte Unterhaltungsprogramm aus, aber einige dieser Kinder hatten ihre neuen Mitschüler*innen bereits in einem fröhlichen Video begrüßt, das schon während der Sommerferien auf der Homepage der Schule verfügbar war. Auch die neuen Klassenlehrkräfte hatten sich darin ihren künftigen Schützlingen bereits vorgestellt.

Und herzlich war natürlich auch der diesjährige Empfang.

Gleich zu Beginn brach Schulleiter Christoph Peters das Eis, indem er feststellte, dass er und die 5er etwas gemeinsam haben: „Für euch ist es der erste Schultag als Schüler und Schülerinnen an der WTS. Für mich ist es hier der erste Schultag als Schulleiter. Wir sind also die Neuen und müssen deshalb ganz besonders zusammenhalten.“ Auch stellte er den ebenfalls neuen Stellvertreter Lutz Schaub vor. Er strich die Besonderheit der Schule heraus, die nämlich Förderstufe, Hauptschule, Realschule, Gymnasium und gymnasiale Oberstufe unter einem Dach vereint und deshalb besonders viele Möglichkeiten bietet. Er erläuterte das Leitbild der Schule, „Gemeinschaft leben, Persönlichkeit stärken, Zukunft gestalten“, und nannte dessen wichtigste Ziele, nämlich die Kinder zu fördern, aber auch zu fordern und sie damit fit für die Zukunft zu machen. Nicht minder wichtig sei allerdings auch die Freude am Lernen. Er warb für einen offenen Umgang miteinander und sprach schließlich auch das allgegenwärtige Thema „Corona“ an. In diesem Zusammenhang versicherte er, dass sich die Schule gewissenhaft auf diese Herausforderung vorbereitet habe und fasste zusammen: „ Wir gehen zwar mit der gebotenen Vorsicht, aber auch mit viel Freude in dieses neue Schuljahr.“ Schließlich zitierte er Wilhelm von Humboldt mit den Worten „Man kann viel, wenn man sich nur recht viel zutraut“ und gab den Neuen den Ratschlag mit auf den Weg: „Traut euch viel zu und fragt viel. Es gibt keine dummen Fragen. Dumm ist nur, wenn man Fragen, die man hat, nicht stellt!“

Michael Rüppel, der Vorsitzende des Schulelternbeirats, griff in seiner Begrüßung auf den von Wilhelm Busch geschaffenen Lehrer Lämpel zurück: „Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss.“ Und Carmen Brandes, die Vorsitzende des Schulfördervereins, stellte Arbeit und Errungenschaften des Schulvereins vor, warb ebenfalls dafür „mitzumachen“ und erläuterte das Willkommensgeschenk des Vereins, nämlich einen praktischen Planer für das ganze Schuljahr. Sie lobte das familiäre Umfeld der Schule und wünschte ebenfalls alles Gute zum Schulanfang.

Karina Götzschel, die Stufenleiterin für die Jahrgänge 5/6, erläuterte schließlich den Ablauf der ersten Schultage an der WTS und auch darüber hinausgehendes Organisatorisches.

War bei bisherigen Empfangsfeiern noch unklar, wer mit wem in eine Klasse kommt, so war diese für die Kinder doch sehr spannende Frage bereits im Vorfeld geklärt, da man ja nach Klassen getrennt zur Begrüßung eingeladen war. Somit endete jede der kleinen, aber feierlichen Zeremonien damit, dass die Kinder mit ihrer neuen Klassenlehrkraft den Klassenraum aufsuchten, um dort den ersten Schultag an der WTS abzuschließen.

Insgesamt bestand Zuversicht, dass sich die Neuen schnell einleben und an der Werratalschule wohlfühlen werden. Dabei verspricht die gesamte Schulgemeinde behilflich zu sein. (Fin)

 

Umbau des Theaterfundus zum Tontechnikraum

Nach nun 3 Wochen harter Arbeit wurde aus unserem ältesten Raum der Schule, ein auf die Bedürfnisse der Technik abgestimmter Lagerraum für unsere Tontechnik. Dafür waren wir, die Tontechniker der WTS (Max Schneider, Elijah Kaiser, Pascal Völker und Alexander Macheledt) die letzten 3 Wochen täglich von 7:00 – 19.00 Uhr (auch samstags) mit dem Umbau beschäftigt. Die ersten 2 Tage begannen erst einmal mit dem kompletten Ausräumen des Theaterfundus, wobei auch so mancher Schrank sehr unter den Folgen des Vorschlaghammers zu Leiden hatte. Weiter ging es dann mit dem Verspachteln, wobei zwei Wände komplett neu verspachtelt werden mussten. Gleichzeitig wurde begonnen, aus den verschonten Überresten der Schränke Stativhalterungen zu bauen. In der zweiten Woche ging es nun ans Streichen der Wände und der Decke mit weißer Farbe, wobei so mancher von uns am Ende einem Schneemann ähnelte. Um genug Stauraum für die schon vorhandene und die kürzlich neu bestellte Technik zu bekommen, erhielten wir 4 Schwerlastregale vom Hausmeister. Als letztes wurden noch eine Laptophalterung, ein Bildschirm und ein Lautsprecher an der Wand montiert, um die neue Lichttechnik per 3D-Animation auf bestimmte Lieder exakt programmieren zu können. Frau Kröhl zeichnete uns zum Abschluss noch unser Logo an die Wand, wofür wir uns nochmal recht herzlich bedanken wollen.

Ergänzende Informationen zum Schuljahr 2020/2021 (Stand: 13.08.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

das Hessische Kultusministerium hat den Hygieneplan hinsichtlich der Maskenpflicht geändert und hessenweit vereinheitlicht. Daraufhin haben auch wir unseren schulinternen Hygieneplan angepasst. Sie finden diesen unten bei den Anlagen (Hygieneplan Werratalschule 2. Version).

Gegenüber der bisherigen Regelung gilt, dass in der gesamten Schule (Schulgebäude und –gelände) eine Maskenpflicht besteht, mit Ausnahme des Präsenzunterrichts im Klassen oder Kursverband.

Des Weiteren sind in den Anlagen folgende Hinweise und Informationen ergänzt:

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Seite des Hessischen Kultusministeriums.

Alle Schülerinnen und Schüler (außer Jahrgang 5 und Einführungsphase) gehen am Montag zur ersten Stunde direkt in ihre jeweiligen Klassen-/Kursräume und werden dort von ihren Klassenlehrkräften bzw. Tutorinnen und Tutoren in Empfang genommen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Christoph Peters

Direktor, Schulleiter (m. d. W. d. G. b.)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

hier erhalten Sie einige Vorab-Informationen zum Start in das neue Schuljahr. Wie Sie bereits durch den Elternbrief des Kultusministers vom 30.06.2020 wissen, wird nach den Sommerferien der schulische Regelbetrieb wiederaufgenommen, sofern das Infektionsgeschehen dies zulässt. Das bedeutet, dass ab Montag, 17.08.2020, normaler Präsenzunterricht stattfindet und alle Schülerinnen und Schüler in die Schule kommen. Wir freuen uns auf euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und haben uns intensiv auf den Schuljahresstart vorbereitet. Ein schulischer Regelbetrieb kann jedoch nur gelingen, wenn die notwendigen Hygieneregeln eingehalten werden. Daher beachtet bzw. beachten Sie unseren schulischen Hygieneplan (siehe unten).

Bitte bedenken Sie, dass bis zum Schuljahresstart noch Änderungen des Hygieneplans – insbesondere im Hinblick auf das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung – möglich sind, sofern sich die politischen Vorgaben ändern. Wir werden Sie über mögliche Anpassungen informieren.

Die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens kann niemand vorhersehen, Einschränkungen des Regelbetriebs können jederzeit wiedereingeführt werden. Wir halten Sie darüber auf dem Laufenden, die Homepage ist diesbezüglich eine wichtige Informationsquelle!

Am Montag, 17.08.2020, findet für alle Klassen und Tutorengruppen von der 1. bis zur 4. Stunde Klassenlehrer- bzw. Tutorenunterricht im jeweiligen Klassenraum statt. Gleich zu Beginn gibt es eine intensive Hygieneeinweisung. Eine Übersicht über die Klassenräume sowie die Räume, in denen sich die einzelnen Tutorengruppen am Montag in der 1. Stunde treffen, finden Sie unten. Die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase werden im Foyer NB von ihren Tutoren in Empfang genommen.

Für die Klassen der Sekundarstufe I endet der Unterricht am Montag nach der 6. Stunde, die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe haben Unterricht laut Plan. Die Oberstufenpläne finden Sie ebenfalls auf dieser Seite.

Die Aufnahme der neuen Fünftklässler findet klassenweise am Montag statt. Bei gutem Wetter begrüßen wir unsere neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern auf dem Pausenhof des Neubaus, bei schlechtem Wetter in der Großsporthalle.

Weitere Informationen zum neuen Schuljahr erhalten Sie wie gewohnt durch den Elternbrief, der per Ranzenpost durch Ihre Kinder an Sie, liebe Eltern, weitergeleitet wird.

Für weitergehende Fragen stehen Ihnen die Schulleitung, das Lehrerkollegium und das Sekretariat gerne zur Verfügung.

Lassen Sie uns mit der gebotenen Vorsicht und einer guten Portion Optimismus in das neue Schuljahr starten. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

Mit freundlichen Grüßen

 

Christoph Peters

Direktor, Schulleiter (m. d. W. d. G. b.)

Anlagen:

  1. Link zum Video: Begrüßung durch den neuen Schulleiter
  2. Hygieneplan der Werratalschule 2. Version
  3. Raumplan
  4. Stundenpläne der gymnasialen Oberstufe
  5. Informationen zur Buslinie 330
  6. Anlage zum Hygieneplan des Kultusministeriums, u. a. mit Informationen zum Sport- und Musikunterricht
  7. Ministerbrief Schul- und Kitabesuch vom 12.08.2020
  8. Hinweise zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.