Die Bläserklasse

Die Bläserklasse ist eine Gruppe von Kindern einer Jahrgangsstufe, die sich für einen besonderen, aktiven und lebendigen Musikunterricht, nämlich das Klassenmusizieren mit Orchesterblasinstrumenten, entschieden haben.
Das Angebot der Bläserklasse steht allen Kindern im Gymnasium und in der Förderstufe offen und ist seit sieben Jahren ein erfolgreiches und fest etabliertes musikalisches Projekt an der Werratalschule.

Die Bläserklasse startet zu Beginn des 5. Schuljahres und besteht zwei Jahre (5./6. Klasse). Bläserklassenkinder haben pro Woche gemeinsam drei Stunden Orchesterprobe sowie eine Stunde Instrumentalunterricht in Kleingruppen bei qualifizierten Instrumentallehrern.

Die Orchesterproben und der Instrumentalunterricht sind genau aufeinander abgestimmt.
Im Instrumentalunterricht lernen die Kinder in kleinen Schritten die Anblastechnik und Griffweise ihres Instruments ebenso wie das Notenlesen und können deshalb von Anfang an zusammen im Orchesterverband gemeinsam musizieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, denn alle Kinder beginnen gemeinsam beim Kenntnisstand Null.

Musizieren im Orchester macht viel Freude und stärkt die Gemeinschaft. Außerdem lernen musizierende Kinder, einander zuzuhören, aufeinander einzugehen, aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Folgende Instrumente werden in der Bläserklasse angeboten: Querflöte, Klarinette, Trompete, Waldhorn, Posaune, Euphonium bzw. Tenorhorn und Tuba.

Jedes Kind bekommt für die Dauer von zwei Jahren sein eigenes Instrument. Der Schulverein Werratal e.V. stellt qualitativ hochwertige Instrumente zur Verfügung, die gegen eine monatliche Mietgebühr an die Schüler verliehen werden. Die Kosten für das Ausleihen der Instrumente, für den Instrumentalunterricht und für Instrumentenversicherung betragen monatlich € 36,00.

Broschüre zur Bläserklasse

Interessentenbogen

Anmeldeformular

zurück