"Lizenz zum Denken"
- Abiturienten der Heringer Werratalschule wurden feierlich verabschiedet -

Ein entscheidender Lebensabschnitt ist für 32 Abiturientinnen und Abiturienten der Heringer Werratalschule zu Ende gegangen. Am Freitagabend wurden ihnen im feierlichen Ambiente der Aula ihre Abschlusszeugnisse von Tutorin Katja Riedel und Tutor Stephan Danz überreicht. Zunächst nahmen sie Gratulationen und gute Wünsche von Vertretern und Vertreterinnen der Schulgemeinde sowie von Politikern aus Heringen und der Region entgegen.
Schulleiter Michael Arendt stellte in seinen Eingangsworten fest, dass die Absolventen in allen Fächern vorrangig gelernt haben, kritisch zu denken und somit das Abitur als "Lizenz zum Denken" angesehen werden könne. Mit Blick auf den derzeitigen Zustand unserer Welt appellierte er: "Denken Sie weiterhin! Entlarven Sie Fake News. Tun Sie es zum Wohle der Gesellschaft und zu Ihrem eigenen Wohl!"
Kreisbeigeordneter Herbert Heisterkamp überbrachte Glückwünsche des Landrates Dr. Michael Koch und sprach sich dafür aus, dass möglichst viele der Abiturienten und Abiturientinnen nach ihrer Ausbildung in den Landkreis zurückkehren. Bürgermeister Daniel Iliev rief sie dazu auf, für ihre Ideale zu kämpfen. Michael Rüppel vom Schulelternbeirat wünschte "Erfolg, aber nicht auf Kosten anderer", Carmen Brandes vom Schulförderverein zitierte im Rahmen ihrer Glückwünsche Erich Fromm: "Glück ist kein Geschenk, sondern eine Frage der inneren Einstellung" und Jasmin Strube von der Schülervertretung erinnerte an die gute Freundschaft zwischen ihrem und dem nun abgehenden "Jahrgang über uns".
Oberstudienrätin und Tutorin Katja Riedel thematisierte in ihrer akademischen Rede die Bedeutung der Geschichte und Geschichtskultur für unsere Gegenwart und stellte fest, dass man ohne Erinnerungen auch ohne Identität sei und so nicht leben könne. Riedel ließ schulische Ereignisse und Fahrten Revue passieren, welche die Erkenntnis erlebbar machten, dass man "die Vergangenheit verstehen müsse, um die Gegenwart mitgestalten und Visionen für die Zukunft entwickeln zu können". Sie verlieh ihrer Hoffnung Ausdruck, dass dies den jungen Leuten gelingen möge.
In einer bewegenden Rede machte sich Abiturientin Elena Olmedo Viana Gedanken über das Ende der Kindheit und sprach sicher ihren Mitschülerinnen und Mitschülern aus der Seele, als sie die Bedeutung der in ihrem Jahrgang gewachsenen Freundschaften und Hilfsbereitschaft hervorhob.
Im Rahmen der Ausgabe der Abiturzeugnisse durch die Tutoren sowie Schulleiter Michael Arendt und Studienleiter Jörg Morge wurden diverse Absolventen ausgezeichnet: Elena Olmedo Viana für das beste Abitur in Geschichte sowie für das beste Abitur überhaupt, Lucas Hugo und Max Leister für herausragende Leistungen im Fach Chemie, Max Leister ferner für besondere Leistungen im Fach Physik, Steven Seiler für das beste Abitur in Mathematik und schließlich Lea Todenhöfer und Niklas Wehner für hervorragende Leistungen im Fach evangelische Religion. Außerdem ehrte Bürgermeister Daniel Iliev zwei Abiturientinnen, die sich durch besonderes soziales Engagement hervorgetan hatten. Er würdigte Elena Olmedo Viana im Namen von MdL Thorsten Warnecke und Vanessa Huber stellvertretend für Staatsminister Michael Roth.
Neben den Abiturienten erhielten auch die Absolventen der Ausbildung zu Chemisch-Technischen Assistenten (CTA) ihre CTA-Zertifikate und Abschlusszeugnisse aus den Händen des stellvertretenden Schulleiters und CTA-Koordinatoren Christoph Peters. Die sechs ehemaligen Schüler und Schülerinnen der Werratalschule hatten ihr Abitur schon im vergangenen Jahr abgelegt. Es handelt sich um Tobias Bachmann, David Kircher, Matthias Möller, Tom Pietrak, Klara Thomas und Florian Weitz. Matthias Möller erhielt als bester Absolvent ebenfalls einen Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker.
Die Feier wurde musikalisch einfühlsam umrahmt von Maximilian Branz am Klavier - einmal mit Lena Becker, die mit ihrem emotionalen Vortrag von "Satellite" beeindruckte, und zweimal mit Christopher Krug, der bei seiner Interpretation von "Great Balls of Fire" die Bühne rockte und mit "My Way" den Nerv der nun Entlassenen wie auch ihrer Eltern und Lehrkräfte gewiss besonders gut traf.
Nach dem Ende des offiziellen Festaktes mit einem Sektempfang ging es für die jungen Leute und ihre Familien und Freunde sowie für viele Lehrkräfte ins Heringer Bürgerhaus zum traditionellen Abiturball. (Fin)

Die Abiturientinnen und Abiturienten der Werratalschule Heringen: Lavinia Büchner, Franka Luise Dietzel, Katja Dralle, Pauline Elges, Luisa Giebel, Luca Hartmann, Joel Herzig, Sophie Herold, Vanessa Huber, Lucas Hugo, Celine Lämmerhirt, Max Leister, Elena Olmedo Viana, Fabian Otto, Lisa Reichhardt, Jannis Schade, Luisa Schäfer, Maria Schäfer, Max Schlossarek, Felix Schneider, Christian Schremmer, Ann-Christine Schwarz, Steven Seiler, Emily Sieler, Leonie Sippel, Phillip Sömmer, Lucas Thenert, Michelle Thornagel, Lea Todenhöfer, Jan-Niklas Vogel, Niklas Wehner und Maria Sophia Weigel.

zurück