Widerstand! - Akademieabend an der Werratalschule -

Widerstand kann viele Facetten haben. Er kann heldenhaft, organisiert, aktiv oder passiv, offen oder verdeckt sein. Widerstand kann unter Anwendung von Gewalt oder gewaltfrei geleistet werden. Er kann sich gegen ein Regime oder gegen herrschende Verhältnisse richten. Er kann scheitern oder erfolgreich sein. Aber nicht nur in politisch-gesellschaftlicher Hinsicht spricht man von Widerstand, sondern auch in den Bereichen von Mechanik und verschiedenen Naturwissenschaften.

Diversen Ausprägungen von Widerstand gehen Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe aus unterschiedlichen fachlichen Blickwinkeln nach, wenn am Donnerstag, dem 27. April in der Heringer Werratalschule der diesjährige öffentliche Akademieabend stattfindet.
Die Veranstaltung findet im Foyer des Neubaus statt und beginnt um 19 Uhr.

Der Akademieabend an der Werratalschule ist ein fester Bestandteil des Schulprogramms und wird dieses Jahr bereits zum vierzehnten Mal durchgeführt. Er eröffnet in der Vorbereitungsphase den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit, Themen selbstständig zu erarbeiten und dabei fächerverbindende Aspekte zu beleuchten. Die Veranstaltung selbst bietet schließlich den jungen Leuten ein Forum, um ihre Ergebnisse einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Publikum wiederum gewinnt einen Einblick in die Arbeit diverser gymnasialer Oberstufenkurse; nicht zuletzt erfährt man Interessantes zum Rahmenthema "Widerstand" aus wissenschaftlicher Sicht.

So werden verschiedene Ausprägungen des Widerstandes in der jüngeren deutschen Geschichte - in Ost wie West - beleuchtet, aber auch die Bürgerrechtsbewegung der Sechziger Jahre in den USA wird in einem englischsprachigen Vortrag thematisiert, und es gibt Einblicke in ein südamerikanisches Land. Dass auch Bakterien Widerstand in unserem Körper leisten, erfährt man mittels eines Berichts aus dem Bereich der Biologie, und weitere Erkenntnisse zum Thema werden aus den Gebieten der Physik und Chemie geliefert.

Der Eintritt ist frei. In der Pause werden Snacks und Getränke gereicht. (Fin)

zurück