Mittel und Zweck…
- Akademieabend an der Werratalschule -

Welchem Zweck dient ein bestimmtes Mittel? Heiligt der Zweck die Mittel? - Diesen und ähnlichen Fragen gehen Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln nach, wenn am Dienstag, 26. April in der Heringer Werratalschule der diesjährige öffentliche Akademieabend stattfindet.
Die Veranstaltung im Foyer des Neubaus beginnt um 18 Uhr mit einer Kunstausstellung. Die Vorträge folgen um 18.30 Uhr. Selbstverständlich kann man auch in der Pause oder im Anschluss an die Vorträge noch die Kunstwerke betrachten.

Der Akademieabend an der Werratalschule ist ein fester Bestandteil des Schulprogramms und wird dieses Jahr bereits zum dreizehnten Mal durchgeführt. Er eröffnet in der Vorbereitungsphase den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit, Themen selbstständig zu erarbeiten und dabei fächerverbindende Aspekte zu beleuchten. Die Veranstaltung selbst bietet schließlich den jungen Leuten ein Forum, um ihre Ergebnisse einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Publikum wiederum gewinnt einen Einblick in die Arbeit diverser gymnasialer Oberstufenkurse; nicht zuletzt erfährt man Interessantes zum Rahmenthema "Mittel und Zweck" aus wissenschaftlicher Sicht.

Wie ist zum Beispiel die Methode der Präimplantationsdiagnostik zu bewerten? Welchem Zweck dient eine strengere Waffengesetzgebung in den USA bzw. wie argumentiert die Gegenseite, also die amerikanische Waffenlobby? Weitere Präsentationen beschäftigen sich mit dem aktuellen Thema des sogenannten Islamischen Staates oder dem Weg vom Dieselkatalysator zum Abgasskandal. Auch die Zusammenhänge des Stauffenberg-Attentats aus der deutschen Geschichte des Nationalsozialismus werden vor dem Hintergrund des Rahmenthemas beleuchtet. Und schließlich erhalten die Besucher einen Einblick in die Philosophie der Stoa. Führt diese Lebensweise wirklich zur Glückseligkeit?
Im Grunde ist der Akademieabend selbst bereits ein Beitrag zum diesjährigen Rahmenthema, ist er doch selbst ein gutes Mittel für einen wichtigen Zweck.

Der Eintritt ist frei. In der Pause werden Snacks und Getränke gereicht. (Fin)

zurück