Werratalschule ehrt Schulsieger im Mathematikwettbewerb

Auch in diesem Schuljahr fand am ersten Donnerstag im Dezember der hessenweite Mathematikwettbewerb statt. Alle Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe nehmen an diesem teil und müssen innerhalb von zwei Schulstunden ihr breites mathematisches Wissen unter Beweis stellen. Neben grundlegenden Aufgaben wie dem Umrechnen von Einheiten, der Berechnung von Flächeninhalten sowie der Prozentrechnung, können die Teilnehmer im Wahlaufgabenbereich eigene mathematische Schwerpunkte setzen. Wie jedes Jahr wurden auch an der Werratalschule wieder die Besten jedes Schulzweiges ermittelt und im Rahmen einer schulinternen Feierlichkeit zur Schulsiegerin bzw. zum Schulsieger gekürt. Im Gymnasialzweig wurden auf Grund der hohen Teilnehmerzahl gleich zwei Schulsiegerinnen ermittelt. Mit Pia Weber und Lilly Herbst zeigten gleich zwei Mädchen, dass Mathematik nicht nur etwas für Jungen ist. Im Hauptschulzweig ging Tommy Prokop als Schulsieger hervor, und im Realschulzweig erzielte Tobias Hartung die meisten Punkte und ist diesjähriger Schulsieger.
Alle Schulsieger erhalten am 02.03.2016 die nächste Gelegenheit, sich mit anderen Siegern ihres Schulzweiges in Bad Hersfeld zu messen. Dafür wünscht die gesamte Schulgemeinschaft allen viel Erfolg! Ein Schüler, der bereits mit großem Erfolg an der 2. Runde des Mathematikwettbewerbes teilgenommen hat, ist Leon Lindenlaub (9R). Er ging im letzten Jahr als Schulsieger im Realschulzweig in die 2. Runde und konnte sich auch dort erfolgreich gegen seine Mitstreiter durchsetzen. Am Ende erzielte Leon einen 9.Platz auf Landesebene. Dazu möchte die gesamte Schulgemeinde der Werratalschule nochmals gratulieren und Leon weiterhin viel Freude und Spaß an der Mathematik wünschen. (Ke) (Die Fotos zeigen die strahlenden Mathematikschulsieger bei der schulinternen Ehrung. Auf dem einen sieht man von links Tommy Prokop, Lilly Herbst, Pia Weber und Tobias Hartung mit Mathematiklehrerin Antje Kehr, auf dem anderen Leon Lindenlaub mit Mathematiklehrerin Lena Köhler.)
zurück