König der Niederlande flirtet mit deutscher Bundeskanzlerin
- Werratalschule Heringen im Austausch mit niederländischer Schule -

Man stelle sich vor, König Willem-Alexander der Niederlande flirtet mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wie reagieren Königin Maxima und Joachim Sauer? Eine humoristische Spielszene zu dieser Frage stand am Anfang eines kurzweiligen Abends in der Werratalschule, den insgesamt 56 Schüler und Schülerinnen gestalteten. Das Besondere dabei: es handelte sich um 28 junge Leute vom Merletcollege in Cuijk/Niederlande und ihre 28 Partner aus der gymnasialen Oberstufe der Heringer Werratalschule.
Von Sonntag bis Mittwoch hatten die Heringer zusammen mit weiteren 27 Schülern vom Johann-Gottfried-Seume-Gymnasium in Vacha ihre Partner in Cuijk in den Niederlanden besucht. Sie lebten dort in Gastfamilien und arbeiteten am Merletcollege in bi-nationalen Gruppen an ihren Projektthemen, die sich vor allem dem Vergleich der Kulturen der beiden Länder widmeten. Natürlich gehörten auch Besichtigungen und landestypische Aktivitäten dazu. Am Mittwoch reisten dann alle niederländischen und deutschen Jugendlichen zusammen mit ihren begleitenden Lehrkräften nach Deutschland, um sich hier schließlich auf die zwei verschiedenen Aktionsorte Heringen und Vacha aufzuteilen. Neben der Weiterarbeit an den Projekten kam auch hier das Kennenlernen des Alltags in den Gastfamilien und in der Schule nicht zu kurz. Eine Fahrt nach Weimar komplettierte das touristische Programm.
Als Verständigungssprache diente Englisch, und zwar sowohl im Alltag als auch bei der Arbeit an den Projekten. Da war es nur folgerichtig, dass auch beim Abschlussabend alle Spielszenen auf Englisch vorgetragen wurden.
Neben der "Willie & Angie-Affäre" erfuhren die Zuschauer auch, inwiefern sich Sinterklaas und Nikolaus unterscheiden, wie holländische bzw. wie deutsche Schüler zur Schule kommen und wie sich die Gesetze beider Länder betreffend Drogenkonsum unterscheiden. Alle Szenen - durchweg von pfiffigen Soundeffekten und authentischen Fotos gestützt - zeugten von der großen Freude und Kreativität, mit der die jungen Teams an ihre Themen herangegangen waren. So gingen - augenzwinkernd - in einer Talkshow Lucas Cranach und Rembrandt gar nicht zimperlich miteinander um, ebenso wenig wie Lothar Matthäus und Louis van Gaal in einer Pressekonferenz. Und Goethe durchlebte schließlich im Traum eine bemerkenswerte Begegnung mit seinem niederländischen Dichterkollegen Vondel.
Der Erfolg nicht nur des abwechslungsreichen Abends, sondern der gesamten Woche wurde gut von den abschließenden Worten der Akteure umrissen: "A big thank you to our teachers and schools for the incredible experience and a great exchange."
Die Werratalschule, die bereits zum dritten Mal an diesem bi-nationalen Projekt teilnahm, verankerte es inzwischen fest im Lehrplan des Englischunterrichts in der Einführungsphase der Oberstufe und ist fest entschlossen, diesen besonderen Austausch weiterzuführen. (Fin)
zurück