Von der Nabelschnur bis zum Freihandelsabkommen…
- Akademieabend an der Werratalschule zum Thema "Verbindungen" -

Verbindungen unterschiedlichster Art werden von Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe und der Abgangsklasse des Realschulzweiges aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln wissenschaftlich beleuchtet, wenn am Donnerstag, 23. April in der Heringer Werratalschule der diesjährige öffentliche Akademieabend stattfindet. Die Veranstaltung im Foyer des Neubaus beginnt um 19 Uhr mit einer Kunstausstellung. Die Vorträge folgen um 19.30 Uhr. Selbstverständlich kann man auch in der Pause oder im Anschluss an die Vorträge noch die Kunstwerke betrachten.

Der Akademieabend an der Werratalschule ist ein fester Bestandteil des Schulprogramms und wird dieses Jahr bereits zum zwölften Mal durchgeführt. Er eröffnet den angehenden Abiturientinnen und Abiturienten sowie den Schülerinnen und Schülern, die den Realschulabschluss anstreben, die Möglichkeit, Themen selbstständig zu erarbeiten und dabei fächerverbindende Aspekte zu beleuchten. Die Veranstaltung bietet schließlich den jungen Leuten ein Forum, um ihre Ergebnisse einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren.
Das Publikum wiederum gewinnt einen Einblick in das Format der Projektprüfungen im Realschulbereich sowie in die Arbeit diverser gymnasialer Oberstufenkurse; nicht zuletzt erfährt man Interessantes zu dem Thema "Verbindungen" aus wissenschaftlicher Sicht.

Dass es sich bei der Nabelschnur um eine ganz existentielle Verbindung handelt, liegt auf der Hand. Neben einem Vortrag aus der Biologie zu diesem Thema, wird man aber auch ganz unterschiedliche weitere Verbindungen kennen lernen. So erfährt man zum Beispiel, wie Klebstoffe verbinden oder ob das viel diskutierte Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP eher eine Chance oder womöglich eine gefährliche internationale Verbindung darstellt. Um Völkerverständigung geht es ebenfalls bei dem Beitrag "Stop Racism - Start Tolerance". Diverse Kurzvorstellungen über Austauschprogramme an der Werratalschule bzw. über individuelle Auslandsjahre werden schließlich demonstrieren, wie Sprache verbindet.

Im Grunde ist der Akademieabend selbst bereits ein Beitrag zum diesjährigen Rahmenthema, führt er doch Erkenntnisse aus ganz unterschiedlichen Wissensbereichen unter einem übergreifenden Leitgedanken zusammen und lässt auch Lernende unterschiedlicher Schulzweige und ihre Lehrkräfte ein gemeinsames Ziel anstreben.

Der Eintritt ist frei. In der Pause werden Snacks und Getränke gereicht. (Fin)

zurück