Energieträger und Gentechnik - Chemie- und Biologiekurse der Q2 besuchen das XLAB in Göttingen

Einen interessanten und arbeitsreichen Experimentiertag erlebten die Schülerinnen und Schüler der Q2 vor kurzem im XLAB in Göttingen. Das XLAB (Göttinger Experimentierlabor für junge Leute e. V.) bietet Schülern die Möglichkeit, Experimente durchzuführen, die die Inhalte des Unterrichts vertiefen und erweitern, an Schulen, bedingt durch die dazu erforderlichen teuren Geräte, aber nicht durchgeführt werden können.

Während der Chemie-Leistungskurs mit Frau Kohl-Krug das Thema "Energieträger in der Chemie" bearbeitete, beschäftigten sich die Biologiekurse von Frau Heymann und Herrn Sieber mit den Möglichkeiten der modernen Gentechnik.

Nach einer theoretischen Einweisung in die jeweilige Thematik konnten die Schüler die entsprechenden Experimente selbstständig durchführen. Dabei stellten sie fest, dass viele Experimente im Gegensatz zum Schulalltag nicht nach 45 bzw. 90min beendet sind, und gewannen so Einblick in den Alltag vieler Studierender in den naturwissenschaftlichen Fächern.

Somit bedeutete der Besuch im XLAB auch die Möglichkeit einer Studienorientierung. Dabei durfte natürlich auch ein Besuch in der benachbarten Mensa im Nordbereich der Universität Göttingen nicht fehlen. (K-K)
zurück