Autorin besucht Werratalschule

Über die Dichterlesung mit Autorin Ursula Flacke an der Werratalschule berichten Constantin und Niclas aus der Klasse 6G2

Am 13. Januar besuchten wir, der gesamte sechste Jahrgang, die Autorenlesung von Ursula Flacke. Als erstes begrüßte sie uns und stellte sich vor. Sie erzählte, dass sie es in ihrer Kindheit nicht leicht hatte. Ursula, auch Uschi genannt, erlebte fünf Schulwechsel. Mit achtzehn Jahren zog sie von Zuhause weg. Sie hatte viele Berufe, z. B. war sie in einer Rockband, war Model und arbeitete fürs Radio und bei Fernsehsendungen wie "Schloss Einstein" und bei den "Pfefferkörnern" mit.
Ursula Flacke hat 52 Bücher geschrieben. Ihr neustes Buch heißt "Jeanne D'Arc".
Uns stellte sie ihr Buch "Die Hexenkinder von Solberg" vor. Die Geschichte dieses Buches spielt im Jahr 1652, in der Zeit der Hexenverfolgungen und Hexenverbrennungen. Solberg ist das heutige Bad Homburg. "Die Hexenkinder von Solberg" beruht auf einer wahren Geschichte. Auf dem einen Foto sieht man, wie die Autorin uns Bilder von Frauen zeigte, die als Hexen verfolgt wurden.
Das Interesse der Schüler war groß. Es gab viele Fragen an die Autorin, die sie ausführlich beantwortete, und wir durften sogar nach ihren Anweisungen Stunt- und Filmszenen nachspielen. Es war eine spannende und lustige Autorenlesung.
zurück