Welcome to Dino-Valley!
Englisches Theater an der Werratalschule

Eine knappe Stunde Theater hielt die Fünftklässler der Werratalschule und deren Gäste, nämlich die Viertklässler aus der benachbarten Georg-August-Zinn Schule, in Atem. Gespannt verfolgten etwa 120 Schüler und Schülerinnen in der Aula die Geschehnisse in Dino-Valley. Hier waren vor 300 Jahren Knochen von Dinosauriern gefunden worden, und inzwischen hatte es der kleine Ort dank des Tourismus zu einem gewissen Wohlstand gebracht. Als jedoch ein skrupelloser Geschäftemacher auftaucht, gerät die Beschaulichkeit des Ortes in Gefahr. Während die menschlichen Bewohner sich damit auseinandersetzen, erwachen nachts die Urtiere zum Leben, und auch sie stehen vor der Herausforderung, einen Konflikt zu bewältigen. Es gelingt ihnen jedoch, die aggressiven Godzillas in die Flucht zu schlagen und ihren Frieden zu bewahren. Dem Künstler Reiner Anding vom sandkorn-theater-berlin gelang es mit dieser Geschichte, die jungen Zuschauer mit durchaus kritischen Fragen vertraut zu machen. Das ganz Besondere an seinem modernen Figuren- und Objekttheater war jedoch, dass es sich um eine englischsprachige Aufführung handelte. Mit entsprechender Gestik, Mimik, deutlichem Sprechen, Geräuscheffekten, Gesang und einem sehr aussagekräftigen Bühnenarrangement führte der Künstler die Sprachanfänger sicher durch sein Soloprogramm und zu einem ganz besonderen Erfolgserlebnis. Dies spiegelte sich auch in der anschließenden Fragerunde wieder, als die Kinder dem Schauspieler Fragen stellen konnten und dies selbstbewusst und ohne Zögern auf Englisch taten. In ihrer Schlussbilanz waren sich alle anwesenden Englischlehrkräfte einig, dass dieses Theaterevent die Motivation der ältesten Georg-August-Zinn-Schüler wie auch die der jüngsten Werratalschüler für das Erlernen der englischen Sprache ganz gewiss gefördert hat. (Fin)
zurück