Werratalschule erzielt Teilnahmerekord beim Lollslauf 2014

Die Werratalschule Heringen freut sich über den von der Firma HolzLand Jung gestifteten Schulpreis. Dieser wurde zum 15. Lollslauf 2014 erstmals für die stärkste Beteiligung unter allen weiterführenden Schulen im Wert von 200 € ausgelobt. Mit 60 startenden Schülerinnen und Schülern sowie einer guten Handvoll betreuender Lehrer wurde die Werratalschule als Sieger ermittelt.

Seit vier Jahren organisiert die Werratalschule in Anlehnung an ihr Vorbild Frau Sammert von der Kreuzbergschule in Philippsthal ihre Schulbeteiligung im größeren Stil. So konnte die Tradition der Grundschule weitergeführt und auch auf die längeren Laufdisziplinen ausgeweitet werden. Jährlich stiegen die Teilnehmerzahlen von 42 auf 46, dann 54 und dieses Jahr 60 Startenden. Auch die Eregnisse waren gut: Immerhin konnten 17 Schülerinnen und Schüler einen Platz unter den Top 10 ihrer Altersgruppe und Disziplin erreichen, darunter zwei erste (Felix Strube, Jessica Schäfer) und ein dritter Platz (Vanessa Huber).

In der Abschlussstunde vor den Herbstferien wurden in einer schulinternen Siegerehrung alle Läufer geehrt: Für die jeweils besten drei Werratalschüler ihrer Altersklasse und Disziplin wurden insgesamt 31 Medaillen verliehen. Mit Gutscheinen für Eis wurden sieben Schülerinnen und Schüler bedacht, die bereits zum 4. Mal für die Werratalschule mitgelaufen sind. Auch die Klasse mit der stärksten Beteiligung wurde in dieser Form geehrt, das war dieses Jahr die Klasse 7G2 mit sieben Teilnehmern von 22 Schülerinnen und Schülern (31,8%). Schließlich bekamen auch alle anderen Starter für ihre Teilnahme eine kleine Anerkennung überreicht. Der Höhepunkt der Schulsiegerehrung war natürlich die symbolische Übergabe des HolzLand Jung Schulpreises an die stellvertretende Schulleiterin Margret Schulz-Bödicker. Der ästhetisch gestaltete Pokal wird einen schönen Platz in einer Sportvitrine finden und die 200 € werden für die Anschaffung von Pausenspielgeräten verwendet und kommen somit allen Schülern zugute.

An dieser Stelle sei Dank gesagt an die Sparkasse Hersfeld Rotenburg, das Modehaus Helmerich aus Heringen und das Schuhhaus Zentgraf aus Arzell für die großzügige Unterstützung bei der Ausstattung der Läufer mit Schul-T-Shirts. Ein großes Lob für die tolle Organisation dieses riesigen Laufevents und ein herzliches Dankeschön geht aus dem Werratal an den Ski-Club-Neuenstein, den Verein S.m.o.G e.V., an alle Sponsoren und Unterstützer sowie an alle 500 ehrenamtlichen Helfer. (Si)

Und hier einige Ergebnisse im Einzelnen:

Schülerlauf (1,3 km)
  • Felix Strube durfte in der Benno-Schilde-Halle, dem Wettkampfzentrum auf die oberste Stufe des Siegertreppchens steigen und seine Goldmedaille für den 1,3 km Lauf (Altersklasse MK U 12) abholen. Die weiteren schnellsten Läufer ihrer Altersklassen im 1,3 km Lauf waren Hendrik Nabitz, Levin Möller, Isabella Küntzer, Emily Sieler, Jessica Schäfer und Erin Josefine Keßler.
5 km Einzellauf
  • Selina Engler ist auf 5 km mit der Zeit von 25:21 die bisher schnellste weibliche Teilnehmerin unserer Schule am Lollslauf. Nur knapp hinter ihren Gegnerinnen belegte sie den undankbaren 4. Platz in Bad Hersfeld, hatte jedoch die Ehre, den mit 200 € dotierten Holzland-Jung Schulpreis für die Werratalschule entgegen zu nehmen.
  • Pascal Otto stellte mit 24:32 Minuten einen neuen Schulrekord für die Altersklasse MK U 12 auf und belegte damit den 9. Platz in Bad Hersfeld, dicht gefolgt von Leon May.
  • Leon Göttlicher verbesserte den schulinternen Rekord mit 25:42 Minuten in der Altersklasse MJ U 14. Auch Niklas Wehner, Vanessa Huber und Parmpreet Singh waren in ihren Altersklassen die schnellsten der Werratalschule.
10 km Einzellauf
  • Fabian Otto war in diesem Jahr der einzige Schüler der WTS auf dieser Distanz und kam mit einer guten Zeit stolz ins Ziel.


zurück