WTS beteiligt sich an der Herbstausstellung der Werbegemeinschaft Heringen

Was muss man bieten, um tausenden Besuchern die Attraktivität der Stadt Heringen zu zeigen?

Die Werbegemeinschaft der Stadt Heringen wusste Rat: Mit
  • einem verkaufsoffenen Sonntag
  • 30 Ausstellern
  • großem Rahmenprogramm
  • Kinderanimation und Rundfahrten mit der Bimmelbahn
  • Spanferkel und anderen kulinarischen Köstlichkeiten
  • Verlosung mit tollen Preisen
  • Team-Staffellauf
wurde die 5. Heringer Herbstausstellung ein voller Erfolg.

Als dann auch noch das Wetter sich von der schönsten Seite zeigte, füllte sich die Stadt "proppenvoll".

Mit dabei waren natürlich auch Schülerinnen und Schüler der Werratalschule. Die Bläserklasse 6 zeigte unter der Leitung von Frau Baaske unter freiem Himmel, was sie im vergangenen Schuljahr gelernt hat, haben doch alle erst in der 5. Klasse begonnen, ein Instrument zu erlernen. Die jungen Bläserinnen und Bläser wurden mit freundlichem Applaus belohnt. Einige Werratalschüler der beiden Klassen 8G1 und 8G2 mischten sich mit selbst kreierten Masken unter die Gäste, erregten Aufmerksamkeit und machten so auf die Werratalschule aufmerksam. Große Wirkung erzielten auch die Schülerinnen der 10R, die sehr gekonnt jungen Besuchern die wundersamsten Tiergesichter auf die Gesichter zauberten: Ihr Tisch mit den zahlreichen Schminkutensilien war ständig umlagert, und es dauerte manchmal einige Zeit, bis sich die Kinder für einen Schminkvorschlage entschieden hatten. Zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer der WTS kamen mit den Ausstellern, vielen Eltern und Ehemaligen ins Gespräch, die sich freuten, die Lehrkräfte außerhalb der Schule zu treffen.

Beim Team-Staffellauf (4x 1,1km um den Stadtkern) vertraten vier der 15 angetretenen Mannschaften die Werratalschule, weitere Schülerinnen und Schüler starteten für ihre Vereine. Die Triathletenschmiede Werratal richtete den Lauf aus und verschaffte Heringen eine brodelnde Laufatmosphäre, die schon sehr an den Lollslauf in Bad Hersfeld erinnerte. Es blieb nicht nur beim olympischen Motto: "Dabeisein ist alles!" Denn das Engagement der Läuferinnen und Läufer wurde großzügig mit Gutscheinen der Werbegemeinschaft belohnt: So erhielt jeder teilnehmende Schüler bzw. Schülerin einen 5€ Gutschein. Isabella Küntzer, Larissa Mohr, Melissa Sieber und Pia Weber (7G1 und 7G2) erhielten für ihren 3. Platz sogar "Lorbeerkränze", Kindersekt und einen Gutschein über 50€, den sie zusammen in einem der 30 Geschäfte oder Gastronomiebetrieben einlösen werden. Die Läuferinnen und Läufer waren sich einig: Dieses Laufevent "schreit" förmlich nach einer Fortsetzung.


zurück