Ausgezeichnete Berufs- und Studienorientierung an der Werratalschule
WTS erhält das "Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen" verliehen.

Am 18. September bekam unsere Schule das "Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen" in den Räumlichkeiten des Berufsbildungswerkes Südhessen in Karben nahe Frankfurt verliehen. Mit diesem Zertifikat wurde der Werratalschule eine vorbildliche Berufs- und Studienorientierung bescheinigt.
Im Rahmen eines Festaktes wurden insgesamt 77 Schulen ausgezeichnet. Hiervon erhielten 18 Schulen das Gütesiegel zur Erstzertifizierung, 56 zur Rezertifizierung. Für unsere Schule nahmen Frau Börner und Herr Peters das Zertifikat entgegen. Welch große Bedeutung diese Auszeichnung hat, zeigte die Anwesenheit von gleich zwei Staatssekretären. Zusammen mit Dr. Manuel Lösel, Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium, und Mathias Samson, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, übergab Dr. Frank Martin, Vorstand der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit, das Gütesiegel. In ihren Grußworten betonten sie die besondere Rolle der Schulen bei der Berufs- und Studienorientierung (BSO) als wichtigste Akteure zusammen mit den Eltern. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sei dies ein bedeutender Aspekt für den Wirtschaftsstandort Deutschland.
Die Werratalschule war eine der ersten Schulen in Hessen, die im Schuljahr 2000/2001 auch in der gymnasialen Oberstufe das Profil Berufs- und Studienorientierung eingeführt hat. Mittlerweile ist dieses Profil in allen Schulzweigen fest verankert. Die logische Konsequenz war die Bewerbung für das Gütesiegel, welches seit Beginn des Schuljahres 2010/2011 verliehen wird.
Im April besuchte ein dreiköpfiges Auditteam unsere Schule und begutachtete unser BSO-Konzept. Dabei wurden u. a. zahlreiche Dokumente, beispielsweise Praktikumsberichte oder Berufswahlordner, gesichtet sowie Interviews mit Schulleitung, den für BSO zuständigen Lehrkräften sowie zufällig ausgewählten Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Schulzweige und Jahrgangsstufen geführt. Grundlage für das Auditverfahren sind festgelegte Qualitätsstandards. Es wird beispielsweise begutachtet, wie die BSO in das schulische Gesamtkonzept integriert ist, inwiefern Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler diagnostiziert und weiterentwickelt werden, welche Kooperationen die Schule mit Unternehmen und anderen Institutionen bestehen und welche Praktika die Schülerinnen und Schüler absolvieren.
Die Verleihung des "Gütesiegels Berufs- und Studienorientierung Hessen" bestätigt unsere erfolgreiche Arbeit in diesem Bereich und zeigt einmal mehr, dass die Werratalschule ihre Schülerinnen und Schüler umfassend und nachhaltig auf die Zukunft vorbereitet.
(Pe)


zurück