Wettbewerbe, Vorträge und mehr
- Dominik Hujo und Tobias Zaenker aus der Oberstufe berichten über ihre Teilnahme am Tag der Mathematik in Hünfeld -

Am Samstag, dem 2. März, fand der vom Zentrum für Mathematik organisierte Tag der Mathematik an verschiedenen Standorten statt. Dieses Mathematik-Event wird traditionell für den Jahrgang Q2, also den vorletzten Jahrgang an der gymnasialen Oberstufe, ausgerichtet. Auch wir von der Werratalschule nahmen mit einer vierköpfigen Gruppe aus dem Mathematik-Leistungskurs, bestehend aus Nathalie Becker, Sebastian Flaut, Dominik Hujo und Tobias Zaenker, teil. Betreut wurden wir dabei von unserer Lehrerin Astrid Bachelier.
Um neun Uhr morgens machten wir uns auf den Weg nach Hünfeld. Dort angekommen, wurden wir gleich reichlich mit Werbegeschenken vom Sponsor, der VR-Bank NordRhön, begrüßt. Schon vor Beginn der Veranstaltung durften wir uns am Buffet mit kleinen Snacks und Getränken bedienen.
Um 9:30 Uhr begann die Veranstaltung mit den Begrüßungen von Organisatoren und Sponsoren. Danach trennten sich Lehrkräfte und Schüler. Während sich die Lehrer Vorträge zur Verbesserung der Unterrichtsgestaltung anhören durften, begannen wir mit dem Gruppenwettbewerb, auf den der Einzelwettbewerb folgte. Dabei konnten wir unsere mathematischen Fähigkeiten beim Lösen von komplexen, aber interessanten Aufgaben auf die Probe stellen.
In der Mittagspause wurden wir gut mit warmem Essen und Trinken versorgt, wobei wir noch über die vorher gestellten Aufgaben diskutieren konnten. Nach dieser erholsamen Pause fand nun der zweite Teil des Gruppenwettbewerbs statt, bei dem wir unter Zeitdruck möglichst viele Aufgaben lösen mussten. Während wir auf die Auswertung der Wettbewerbe warteten, wurden uns (mal mehr und mal weniger) interessante Vorträge über Betrug mit Statistiken und Investmentfonds der VR-Bank präsentiert.
Nach einer halbstündigen Pause, in der wir noch einmal verköstigt wurden, stieg die Spannung auf die bevorstehende Bekanntmachung der Sieger. Um 15:30 Uhr war es soweit. Wir belegten als Schule im Gruppenwettbewerb den achten Platz und Tobias Zaenker hatte im Einzelwettbewerb den vierten Platz errungen.
Alles in allem war es ein lohnender Tag, der uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 



zurück