Traditionelle Schulweihnachtsfeier

Seit mehr als zwanzig Jahren versammelt sich am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien die gesamte Schulgemeinde der Werratalschule Heringen in der evangelischen Kirche zu einer gemeinsamen morgendlichen Feier. Verschiedene Klassen oder musikalische Gruppen setzen sich mit ihren Gedichten, Liedern oder Sketchen mal locker-heiter, mal ernsthaft-kritisch mit dem eigentlichen Sinn des Weihnachtsfestes oder unserem heutigen Umgang damit auseinander.
Im musischen Bereich erstreckte sich dieses Jahr die Palette von feierlich vorgetragenen, meist weihnachtlichen Instrumentalstücken des Schulorchesters bis hin zum fetzigen Sound einer Schülerband. Zwei verschiedene Musik-AGs überzeugten mal mit rockigen, mal mit poppigen Stimmungen. Eine Gruppe Abiturienten beeindruckte mit einer vokal und instrumental interessant arrangierten Version von "Merry Christmas Everyone". Schließlich sorgte der Lehrerchor mit zwei flotten Liedbeiträgen wie üblich für Begeisterung beim Publikum.
Die Wortbeiträge reichten von selbst verfassten Weihnachtselfchen der jüngsten WTS-Schüler bis zum modernen Krippenspiel der Oberstufe. Die Klasse 6G2 hatte Weihnachtsbräuche aus aller Welt zusammengetragen und präsentierte sie gekonnt als eine Art Fernsehshow, zu der aus den verschiedenen Ländern repräsentative Gäste eingeladen waren.
Der im Religionsunterricht der Oberstufe bei Pfarrer Torsten Waap entwickelte Sketch zeigte zunächst das egoistische, gar skrupellose Verhalten von Auf- und Aussteigern, die die restliche Gesellschaft hinter sich lassen und dabei vereinsamen. Die jungen Leute stellten diese Lebensentwürfe dann aber der wahren Botschaft des Weihnachtsfestes gegenüber, was Torsten Waap in seinen nachdenklichen Abschlussworten aufgriff.
Die Feier klang schließlich traditionell mit dem gemeinsam gesungenen "O du fröhliche" aus. (Fin)



 



zurück