Forscherklasse im DLR School Lab in Göttingen

Viele interessante Eindrücke konnten die Schülerinnen uns Schüler der Forscherklasse der Klassen 6 und 7 bei einem Besuch im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen gewinnen. Begleitet wurden sie dabei von den Lehrkräften Frau Kohl-Krug und Herr Sieber.
Bei einem Einführungsvortrag erfuhren sie viel über die Aufgaben und die Standorte des DLR in Deutschland, bevor es dann in kleinen Gruppen von 4-5 Schülern unter Anleitung eines Studenten ans Experimentieren ging. So konnten an verschiedenen Stationen z. B. Experimente zum freien Fall, zum Flugverhalten von Flugzeugen und zum Strömungsverhalten von Flüssigkeiten durchgeführt werden.
Nach der Mittagspause wurden in der Modellwerkstatt Flugzeugmodelle angefertigt. Außerdem wurde geklärt, was Schall ist und worin sich laute, leise, hohe und tiefe Töne unterscheiden.
Auch über die Aufgaben des Archivs wurde ausführlich informiert. Da das DLR mittlerweile auf über 100 Jahre (Wissenschafts-)Geschichte zurückblicken kann, stapelt sich ziemlich viel Material, das nun langsam aufgearbeitet werden muss.
Zum Schluss gab es noch einen Fliegerwettbewerb, bei dem die selbst gebastelten Flugzeugmodelle auf Tauglichkeit getestet wurden. Die Sieger im Rahmen einer kleinen Siegerehrung ausgezeichnet.



 



zurück