Porträtstudien der Klassen 8G2 und EB

Farbe, Farbauftrag, Oberflächengestaltung, übertriebene Formen, Mimik sind künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten, um die eigene Persönlichkeit und das Innere nach außen zu transportieren und dadurch mit anderen wortlos zu kommunizieren. Dieser anspruchsvollen Aufgabe, Befindlichkeiten zu gestalten, haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8G2 und EB gestellt.
Die Achtklässler haben durch eine Reise in ihr Ich verschiedene Eindrücke durch Bearbeitung einer weichen Oberfläche mit Werkzeugen, Spachteln, Gabeln oder Bäckereihilfsgeräten bearbeitet und diesen passende Farbstimmungen zugeordnet.
Die Schüler der Einführungsphase haben entsprechend ihrer Persönlichkeit Farben und Farbaufträge eingesetzt, um das Äußere um Charaktereigenschaften zu ergänzen und so ein ganzheitliches Porträt zu gestalten. Besonders ausdrucksstark ist die grafische Porträtserie, in welcher sie sowohl Detailstudien als auch mimische Verzerrungen naturgetreu gezeichnet haben. Gerade der Mut zu Kontrast und einer ausdrucksstarken Linien macht diese Arbeiten zu kleinen Kunstwerken. (Hof)



 



zurück