Schul-Oscars an der Werratalschule verliehen

Die Werratalschule ist auf dem besten Weg, eine neue Tradition zu begründen. Bereits im zweiten Jahr in Folge kamen zum Abschluss eines vorwiegend im Klassenverband verbrachten Aktionstags am vorletzten Schultag vor den Sommerferien noch einmal alle Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrkräften in der Aula zur so genannten Oscar-Verleihung zusammen.
Studienrat Florian Ingrisch, Moderator der Veranstaltung und Mitinitiator dieser Schulidentität stiftenden Aktion, erläutere die Auswahlkriterien: "Jedes Jahr werden drei Schul-Oscars an Jugendliche vergeben, die sich in außergewöhnlich engagierter Weise für das Wohl der Schulgemeinde eingesetzt haben."
So erhielten unter großem Jubel aller Anwesenden und nach kurzer individueller Laudatio durch die Lehrkräfte, die sie nominiert hatten, Bianca Lauer (Klasse 8G2), Jana Kirschner und Julia Zaenker (beide Oberstufe) den Pokal, und zwar
- Bianca für ihr vorbildliches Sozialverhalten, ihr Engagement als Klassensprecherin, unentgeltlichen Nachhilfeunterricht u.a.
- Jana für ihr Engagement in der SV und bei der Schülerzeitung sowie im Bereich Sport/Tischtennis, die Betreuung von Mannschaften, Mitorganisation von Wettkämpfen u.a.
- Julia als engagierte Jahrgangssprecherin in der Oberstufe, maßgebliche Mitorganisatorin des diesjährigen Abiturballs, Mitbetreuerin von Sportturnieren und aktive Mitarbeiterin bei der Schülerzeitung u.a.
Zusätzlich zum Pokal, dem Oscar, erhielten die Preisträgerinnen Urkunden und Zehnerkarten für das Heringer Schwimmbad. Letztere wurden von der Stadt Heringen gestiftet und von Bürgermeister Hans Ries mit den besten Wünschen persönlich überreicht.

 

 

Da Jana Kirschner und Julia Zaenker derzeit ihr Berufs- und -studienpraktikum absolvieren und zu diesem Zweck in Gießen tätig sind, wurden sie bei der Oskar-Verleihung durch ihre jüngeren Schwestern, Laura Kirschner und Christina Zaenker (beide Klasse 7G1), vertreten.
Direktor Gerhard Ferenszkiewicz dankte bereits zu Beginn der Veranstaltung dem Bürgermeister für die Unterstützung der Werratalschule im Laufe des gesamten Schuljahres, seien es finanzielle Zuwendungen oder die Genehmigung, Sportplatz und Schwimmbad für die Sportfeste der Schule zu nutzen.
Dem jugendlichen Publikum übermittelte er seine Glückwünsche zur Versetzung, den Lehrkräften seinen Dank für die geleistete Arbeit, und allen zusammen wünschte er eine erholsame Ferienzeit. Vor allem aber äußerte sich Ferenszkiewicz hoch erfreut über die gute Stimmung und die Euphorie im Saal, "und das am Ende eines anstrengenden Aktionstages!" Zu dem Zeitpunkt ahnte der stellvertretende Schulleiter noch nicht, dass er kurze Zeit später selbst vor der gesamten Schulgemeinde geehrt werden würde. So erhielt er nämlich für sein herausragendes Engagement im gerade ablaufenden Schuljahr einen Ehren-Oscar. Hans Ries nutzte die Gelegenheit, um sich ebenfalls zu bedanken, nämlich für die besonders gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Stadt.
Musikalisch wurde die Feierstunde durch das Gitarren- und Gesangsduo Jonathan Meier und Marcel Schneider (beide Klasse 7G2) gestaltet, die "Haus am See" von Peter Fox und "Wavin Flag" von K'naan zum Besten gaben und zum Abschluss "I love a rainy night" sangen. Diese Worte passten zwar zur etwas wechselhaften Witterungslage des Tages, zeigten aber gleichzeitig auch, dass ein paar Regentropfen der Hochstimmung der Anwesenden keinen Abbruch tun konnten.
Schließlich wurden in einem zweiten Teil der Veranstaltung noch die Jahrgangsbesten bei den kürzlich stattgefundenen Bundesjugendspielen sowie die schnellsten Schwimmer und Schwimmerinnen beim ebenfalls erst wenige Tage zurückliegenden Schwimmfest geehrt. (Fin)

Hier die Jahrgangsbesten bei den Bundesjugendspielen (jeweils in der Reihenfolge weiblich und männlich):
Jahrgang 2000: Paula-Sophia Ries und Joel Herzig
Jahrgang 1999: Jasmin Ellenberger und Alexander Rest
Jahrgang 1998: Hanna Knaut und Konstantin Schneider
Jahrgang 1997: Elena Baum und Malte Preisigke
Jahrgang 1996: Ann-Kathrin Schäfer und Marius Knott
Jahrgang 1995: Ann-Kathrin Pfaff und Michael Schäfer

Die schnellsten Schwimmerinnen bzw. Schwimmer auf der 50-Meter-Bahn waren Clara Thomas und Tobias Bachmann und auf der 200-Meter-Bahn Larissa Knieriem und Michael Schäfer.



zurück