Abitur mit Ausbildungsplatzgarantie: Schülerinnen und Schüler schnuppern im Labor

Kürzlich konnten interessierte Schülerinnen und Schüler im Labor an der Berufsschule in Heimboldshausen Experimente durchführen und sich dabei über den nächsten CTA-Lehrgang der Werratalschule Heringen informieren.

Seit drei Jahren bietet die Werratalschule in Heringen zusätzlich zum Abitur die Ausbildung zur/zum chemisch-technischen Assistentin/Assistenten (CTA) an. Dies geschieht in Kooperation mit den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld - Außenstelle Heimboldshausen - und der Firma K+S. Nimmt man am CTA-Lehrgang der Werratalschule teil, so stehen wöchentlich vier Stunden im Labor auf dem Programm. Da andere Unterrichtsbereiche entfallen, bleibt die wöchentliche Mehrbelastung in diesem Ausbildungsgang auf eine Stunde beschränkt. Hinzu kommt der reguläre Oberstufenunterricht an der Werratalschule, der dann zum Landesabitur führt.
Nach dem Abitur läuft die Ausbildung mit berufsbezogenem Unterricht an der Berufsschule und Praktika bei K+S noch ein Jahr weiter und endet mit der Staatlichen Prüfung zur/zum CTA.
Die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2010, also die erste Generation von Absolventen dieses Ausbildungsganges an der Werratalschule, haben sich bereits über die Berufschancen nach Abitur und Ausbildung informiert. Die Arbeitsmöglichkeiten in ganz unterschiedlichen Bereichen (u.a. chemische Industrie, Pharmazie, Medizin, Umweltschutz, Landesuntersuchungsämter) sind bundesweit, aber auch im Ausland sehr attraktiv. Und wer studieren möchte, bekommt die CTA-Ausbildung oft als Praktikum anerkannt und spart damit Zeit. Mit einer fertigen Ausbildung hat man schließlich sogar in den Semesterferien die Möglichkeit, im CTA-Beruf zu arbeiten und nach Tarif bezahlt zu werden.

Für den neuen CTA-Start im nächsten Schuljahr sind noch Plätze an der WTS frei.
Einen weiteren Termin zum Schnuppern im Labor gibt es am Donnerstag, dem 4.3.2010. Wer daran interessiert ist, kann sich kurzfristig an der Werratalschule (Tel: 06624 919273 oder per E-Mail: heymann@werratalschule.de) anmelden. Auch wenn man diesen Termin nicht wahrnehmen kann, erhält man hier ausführliche Informationen und Beratung. Eine weitere Möglichkeit, sich über den Bildungsgang zu informieren besteht ferner am 12. und 13. März im Rahmen der Ausbildungsmesse an den Obersbergschulen in Bad Hersfeld. (Hey/Fin)

zurück