Abi geschafft - Artikel aus der HZ

Von Jan-C. Eisenberg

Heringen. Freitag der 13. ist ein Glückstag. Zumindest für 39 ehemalige Schülerinnen und Schüler der Werratalschule. Denn an jenem denkwürdigen Datum nahmen die frisch gebackenen Abiturientinnen und Abiturienten bei ihrer feierlichen Verabschiedung in der Aula ihre Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife in Empfang.
Die Mischung aus "Freude und Wehmut", die sich an einem letzten Schultag bei Absolventen und Lehrern breitmache, stellte Schulleiterin Barbara Kolb in den Mittelpunkt ihrer Begrüßungsworte. "Die Türen der Schule stehen für euch immer weit offen", lud Kolb die Abiturientinnen und Abiturienten ein, mit ihrer alten Bildungsstätte in Kontakt zu bleiben. Wie der antike Cicero ein Grußwort zu einem feierlichen Anlass aufgebaut hätte, darüber sinnierte Oliver Lange in als akademischer Redner. Dr. Jürgen Leimbach als Vertreter des Schulelternbeirats unterstrich die Bedeutung des Abiturs als unweigerlichen Schritt ins Erwachsenenleben.
"Da stehe ich nun ich armer Thor, und bin so klug als wie zuvor", dieses Zitat aus Goethes Faust stellten Tina Dengel und Hanna Gerke als Rednerinnen der Abiturienten und der Schülervertretung ihrem Beitrag voran, an dessen Ende versöhnliche Töne für die Schule standen.

Bevor die Absolventen dann ihre Abschlusszeugnisse aus den Händen von Schulleiterin Barbara Kolb und Studienleiterin Astrid Bachelier in Empfang nahmen, oblag es den einzelnen Fachlehrern, den Jahrgangsbesten mit Buchgutscheine zu überreichen. Das beste Abitur mit dem Notendurchschnitt von 1,1 machte Anne Warneck. Sie bekam auch den Preis für herausragende Leistungen in Mathematik und den Physik-Preis sowie die Ehren-Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Auch Sven Henning, Sebastian Keßler, Martin Löffler und Andreas Reith wurden wegen ihrer Leistungen in diesen Verband aufgenommen. Der Apollinaire-Preis für besonderes Können in Französisch ging an Ebru Solak, der Chemie-Preis an Florian Strube. Die Auszeichnung für herausragendes soziales Engagement nahm Carsten Schöse aus den Händen des Bundestagsabgeordneten Michael Roth am folgenden Tag während des Abi-Balls in Empfang.
Für eine würdige musikalische Umrahmung der Entlassungsfeier sorgten Mirjam Schiel (Gesang) sowie Anne Warneck und Kathrin Schütze am Piano. (jce)
Das Abitur haben an der Werratalschule in Heringen folgende jungen Frauen und Männer bestanden:

Tina Dengel, Sarah Fritsch, Hanna Gerke, Lena Göttlich, Nina Hassenpflug, Andreas Heckmann, Sven Henning, Tobias Herramnn, Jan Ißleib, Naomi Jessup, Philip Kärsten, Sebastian Keßler, Christine Krause, Anne Langlotz, Philipp Linß, Martin Löffler, Ann-Katrin Möller, Vicky Peters, Marcel Phieler, Andreas Reith, Tim Salzmann, Thorsten Schäfer, Mirjam Schiel, Stefanie Schlenczek, Daniel Schlotzhauer, Carsten Schöse, Ann-Kathrin Schulz, Kathrin Schütze, Sarah-M. Schwarz, Ebru Solak, Florian Strube, Miriam Strube, Martin Tippelt, Frederik Walendczus, Anne Warneck, Samia-Camilla Weber, Anna Weitzel, Kim Wiedemann, Mario Zier

Bu:
Daumen Hoch fürs Abi: 39 junge Männer und Frauen bekamen am Freitag in der Heringer Werratalschule ihre Abiturzeugnisse ausgehändigt.

Mit Urkunden und Buchgutscheinen wurden ihre herausragende Leistungen gewürdigt: Florian Strube, Anne Warneck, Andreas Reith, Sven Henning, Martin Löffler, Ebru Solak und Sebastian Kessler (von links) gehören zu den Besten des Abiturjahrgangs 2008 in Heringen.

 

zurück